Neueste Massnahmen für die Feuerwehren

Uns liegt alles daran dass wir unsere Einsatzbereitschaft sicherstellen können. Aus diesen Gründen wurden bei uns allen AdF‘s Schutzmasken verteilt. Ebenfalls befinden sich weitere Masken in den Fahrzeugen.

Nicht fehlen darf natürlich Desinfektionsmittel welches im Lokal und in den Fahrzeugen zur Verfügung steht.

Bis auf weiteres werden alle nicht Einsatzrelevanten Tätigkeiten abgesagt.


BRAND-Einsatz 14/2020

Am Donnerstag 10. September 2020 um 21:30 bemerkte ein Passant einen Brand auf dem grossen Spielplatz in Siebnen. Der Kleinbrand konnte rasch gelöscht werden.

Leider ist durch dieses kleine Feuer der Spielturm unbenutzbar geworden.

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Sie sucht nach Personen welche verdächtige Beobachtungen gemacht haben. 

 


BRAND-Einsatz 11/2020

Für weitere Infos auf Bild klicken.
Für weitere Infos auf Bild klicken.

In der Nacht auf Donnerstag, 13. August 2020, ist in einem Mehrfamilienhaus in Siebnen ein Feuer ausgebrochen. Zur Brandbekämpfung und zur Betreuung der rund 40 Hausbewohner standen die Feuerwehr Schübelbach, mehrere Rettungsdienste, das Sanitätsersteinsatzelement und der Katastab Siebnen, die Kantonspolizei Schwyz sowie zwei Rettungshelikopter im Einsatz. Vier Personen mussten hospitalisiert werden.

 

Kurz vor 4 Uhr ging bei der Einsatzzentrale die Meldung ein, dass in der Küche eines Mehrfamilienhauses ein Brand ausgebrochen ist. Eine 19-Jährige versuchte erfolglos das Feuer zu löschen. Die Bewohner konnten die übrigen Hausbewohner auf den Brand aufmerksam machen und sich in Sicherheit bringen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung begaben sich diese auf den Balkon, bis sie von den Einsatzkräften betreut und aus dem Gebäude begleitet wurden.

 

Der Feuerwehr Schübelbach gelang es rasch das Feuer einzudämmen und anschliessend das Gebäude zu lüften.

Drei Bewohner der Brandwohnung wurden mit leichten Verletzungen zur weiteren medizinischen Behandlung ins Spital überführt. Eine 59-jährige Hausbewohnerin musste aufgrund bereits bestehender medizinischer Probleme mit einem Rettungshelikopter der Alpine Air Ambulance in eine Spezialklinik geflogen werden.

Durch das Feuer wurde die Brandwohnung stark in Mitleidenschaft gezogen. Die übrigen Wohnungen sind weiterhin bewohnbar.

 

Die Kantonspolizei Schwyz hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

(Medienbericht der KAPO Schwyz)

 


WASSER-Einsatz 10/2020

07.08.2020 19:18 WASSER-Einsatz.

Durch einen Wasserrohrbruch in der Büelstrasse, Buttikon lief Wasser via einem Elektrorohr (Zuleitung) unten in eine Elektroverteilung. Das Wasser gelangte danach in andere Räumlichkeiten. Mittels Wassersauger konnte das Wasser entfernt werden.


BRAND-Einsatz 09/2020

Am 01.08.2020 um 22:08 Uhr wurden wir durch die Kantonspolizei Schwyz zu einem Brand im Schübelbachner Bann aufgeboten.

Anhand des sehr abgelegenen Einsatzortes entschieden sich die Offiziere zuerst eine Rekognoszierung zu machen.

Vor Ort konnte dann rasch festgestellt werden dass es sich um ein erlaubtes 1. Augustfeuer handelte. 


BMA-Einsatz 07/2020

Am 13.07.2020 um 19:00 Uhr wurde im Alters- und Pflegeheim Obigrueh in Schübelbach die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst.

Bei der Kontrolle der Räumlichkeiten konnte kein Ereigniss festgestellt werden. Somit konnte die Anlage zurückgestellt werden und dem Betreiber wieder übergeben werden.


Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr